Zahlreiche Studien belegen den großen Nutzen einer zusätzlichen TCM Therapie bei Krebserkrankungen

Krebserkrankungen


Gutartige Tumore

Bösartige Tumore
Systematische Krebserkrankungen
Chemotherapiebegleitung
Ummunstärkung
Krebsnachsorge




Auch Krebserkrankungen unterschiedlichster Art können mit Hilfe der traditionellen chinesischen Medizin behandelt werden. Selbstverständlich ist hier eine gründliche Schulmedizinische Abklärung auch Therapie essenziel so dass westliche und östliche Medizin gerade hier gemeinsam eingesetzt werden sollten. Die Bildung von Tumoren wird aus Sicht der TCM sehr oft mit dem Syndrom der Schleim und Blutstase in Verbindung gebracht. Hinzu kommt bei maligner Entartung meistens auch eine tiefgründige Schwäche des Ben Qi.

Bei Krebserkrankungen wird die TCM komplementär zur Schulmedizin eingesetzt um Nebenwirkungen von Chemotherapie oder Strahlentherapie zu lindern, diverse Beschwerdesymptomatiken zu verbessern und vor allem Allgemeinzustand und Immunsystem des Körpers zu steigern, um so Krebszellen besser bekämpfen zu können.

Eine jede Krebserkrankung verbraucht Qi und Blut und verursacht eine lokale Blutstase. Ein Tumor entsteht meist durch eine Kombination durch Qi- und Blutstagnation mit Schleim und toxischer Hitze.


Kein Krebs ohne Stagnation, kein Krebs ohne toxische Hitze.

Eine operative Entfernung eines Tumors beseitigt zwar die lokale Stagnation, schwächt aber Qi- und Blut. Eine Chemotherapie wiederum kann zwar helfen die Tumorzellen zu vernichten um somit den lokalen Tumor zu beseitigen und die Ausbreitung von Krebszellen zu hemmen, sie erzeugt allerdings Hitze im Blut und schädigt Qi, Blut, Yin und Yang, sowie unsere Essenz. Eine Bestrahlung kann zwar solide Tumore reduzieren und etwaige bösartige Zellen abtöten, trocknet und verbrennt aber auf lokaler Ebene die Körperflüssigkeiten Blut und Yin.



Was wir für Sie tun können


Sehr gerne begleiten wir Ihre Schulmedizinische Therapie mittels TCM. Mit Akupunktur und Kräuter stärken wir Ihr Immunsystem und Ihre Abwehrkraft. Wir lindern etwaige Nebenwirkungen einer Chemo- oder Strahlentherapie und behandeln diverse Beschwerden die im Rahmen einer Krebserkrankung auftreten können. Krebszellen... Kräuter können mithelfen ein Tumorwachstum zu verringern. Auch zahlreiche Qigong Übungen können in der Behandlung einer derartigen Erkrankung eingesetzt werden. Desweiteren begleiten wir Sie auch gerne in der Nachsorge nach einer erfolgreichen Therapie, um Sie auch langfristig gesund zu halten. 





Eine onkologische Therapie kann vorallem durch die Übungen jener Ba He Fa Kurse am besten

unterstützt werden:

Qigong | Wasserelement |Erdelement

Hinter jeder Erkrankung können unterschiedlichste Krankheitsmuster stehen. Nach Erstellen einer genauen TCM-Diagnose mittels Puls- und Zungenbefund beraten wir Sie im Rahmen eines Erstgespräches gerne über die für Sie am besten geeignete Therapieform.