Das Herz steht als Kaiserorgan des Körpers in sehr enger Beziehung zu Leber und Niere, sodass auch Ungleichgewichte dieser Organen zu Herz-Kreislaufbeschwerden führen können.

Herz- und Gefäßerkrankungen


Hypertonie
Koronare Herzkrankheit
Angina pectoris
Atherosklerose
pAVK
Thrombose


Das Herz ist nach Ansicht der traditionellen chinesischen Medizin der Kaiser des Körpers, der neben seinen organischen Aufgaben im Sinne des Herz-Kreislaufsystems auch zahlreiche psychische Funktionen zu erfüllen hat.

Gerade durch die Rastlosigkeit der schnelllebigen modernen Zeit können Stress und Emotionen das Herz durch eine Überaktivität des Holz-Elementes überhitzen. Neben diesen klassischen Fülle-Syndromen können aber auch zahlreiche Leere-Syndrome zu einer Unterversorgung des Herzens führen.

Die Hypertonie kann nach Ansicht der TCM durch unterschiedlichste Ursachen bedingt sein. Neben der klassischen Leber-Qi-Stagnation, welche zu einem erhöhten Druck im Körper führt, können aber auch ein Mangel an Qi, Blut, Yin, oder Yang hinter einem erhöhten Blutdruck stecken. Bei chronischen Fällen kommen manchmal die Syndrome von Schleim- und Blut-Stase hinzu.

Der niedrige Blutdruck hingegen ist oft durch eine Schwäche von Qi und Blut bedingt, sodass vor allem die Organe Milz, Niere und Herz gestärkt werden müssen.

Auch bei der koronaren Herzkrankheit, Angina pectoris, Atherosklerose und pAVK können unterschiedlichste Krankheitsmuster mitbedingt sein, sehr oft muss auch eine Schwäche des Stoffwechselapparates ausgeglichen werden, indem die Milz gestärkt wird und Feuchtigkeit transformiert werden muss. Schleim- und Blut-bewegende Kräuter werden ebenso sehr oft eingesetzt.



Was wir für Sie tun können


Gerade in der Kardiologie empfehlen wir immer eine Kombination aus westlicher uns östlicher Medizin. Durch den Einsatz von chinesischen Kräutern, Akupunktur und Übungen des Qigong kann meist eine Reduktion der Medikamenteneinnahme erreicht werden. Für schulmedizinische Fragen steht Ihnen unsere Internistin und Ganzheitsmedizinerin im Zentrum zur Verfügung. Es gibt in der TCM durchblutungsfördernde und blutdrucksenkende Kräuter welche je nach Problematik eingsetzt werden können. Auch zahlreiche Übungen der chinesischen Heilkunst können hier eingesetzt werden. Gerne beraten wir Sie auch welche Lebensmittel Sie meiden oder vermehrt eseen sollen.


Kardiologische Probleme können durch die Übungen jener Ba He Fa Kurse am besten
behandelt werden:

Feuer Element | Holz Element | Wasser Element

Hinter jeder Erkrankung können unterschiedlichste Krankheitsmuster stehen. Nach Erstellen einer genauen TCM-Diagnose mittels Puls- und Zungenbefund beraten wir Sie im Rahmen eines Erstgespräches gerne über die für Sie am besten geeignete Therapieform.